Skybar Felix

Im Rahmen des ersten Fotelo Fotowalks 2020, haben wir uns in der Skybar Felix in Leipzig verabredet. Hier gab es zum Wiedersehen im neuen Jahr erstmal einen leckeren Cocktail und hervorragende Linguine.

Schließlich gab es so viel zu erzählen, dass wir in Sorge geraten sind, gar nicht mehr zum fotografieren zu kommen. Neben den ganzen persönlichen Themen, haben wir uns wie so häufig über die Fortschritte in der Handyfotografie oder die neuesten spiegelosen Systemkameras unterhalten. Allen aben wir über die vermeintlich Eier legende Wollmilchsau von Fujifilm, die Fujifilm X-T4 gesprochen. Ob sie meine X-T3 ersetzen wird? Mal sehen. Bisher bin ich echt zufrieden mit den Fotos aus meiner X-T3.

Genug geredet, denn ohne Bilder wollten wir nicht aus der Skybar Felix gehen. Daher haben wir im dunkel der Nacht die Lichter der Stadt bzw. der Bar fotografiert. Ich bin wieder erstaunt, wie viel Freude ich mit dem Objektiv Kamlan 50 mm F1.1 habe. Die Hohe Lichtstärke sorgt insbesondere bei Nacht für einen unglaublich schönes Bokeh. Auf grund der geringen Schärfebene bei Offenblende, muss man extrem genau fokussieren und kommt um die Fokuslupe eigentlich gar nicht drum rum. Wenn man das jedoch verstanden, macht es einfach nur Spaß.

Übrigens, kann man im Felix auch übernachten. Die angebotenen Suiten sind hochmodern ausgestattet und verfügen zum Teil über eigene Dachterassen mit Blick über den Leipziger Augustusplatz und die Innenstadt.